Altendorf-Ersdorfer Sebastianusschützen im Rosenmontagszug
Schützen schützen Bienen
Auf das Thema „Bienen schützen“ machte die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf im diesjährigen Rosenmontagszug des Doppelortes aufmerksam. Verkleidet als Topfblumen warfen die 24 Teilnehmer nicht nur reichlich Kamelle, sondern verteilten auch bienenfreundliche Saatmischungen an die vielen Jecken, die bei gutem Wetter den Zugweg säumten. Das Vorhaben hatten Raiffeisenmarkt und Sängerhof mit Saat-Spenden unterstützt.
Bereits vor eineinhalb Jahren hatte sich der Schützennachwuchs der Bruderschaft mit einem offenen Aktionstag und dem SommerferienSpezial inhaltlich mit dem Thema „Bienen“ auseinandergesetzt. Unter anderem besuchten die 30 Kinder und Jugendlichen auch einen Imker und schauten ihm über die Schulter.
Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf bietet ein breites Spektrum, in dem für jeden etwas dabei ist. Neben Angeboten im Bereich der Jugendarbeit und des Sports, werden besonders das Miteinander und die Familie in der kleinen Schützenbruderschaft hochgehalten. Informationen zum Verein und zum Schützenwesen gibt es per E-Mail unter info@schuetzenfamilie.de.

Fotos und Text: Christian Klein